Verkehr

Mit RFID auf dem Weg in die Zukunft

Ob im öffentlichen Verkehr oder bei der Nutzung des Privat-PKWs – RFID bietet vielfältige Möglichkeiten, die Mobilität im 21. Jahrhundert zu lenken. Sei dies beim Fahrkartenkauf für Bus und Bahn, beim Carsharing, der Parkraumbewirtschaftung oder bei Mautsystemen – Zeitersparnis und Vereinfachung für Anbieter und Kunden machen RFID zu einem unterstützenden Partner auf allen Wegen.

Verkehr-MautstelleDas Verkehrswesen lässt sich mithilfe von RFID-Technologie weiter modernisieren und beschleunigen, beziehungsweise vereinfachen. So kann RFID etwa die Parkraumbewirtschaftung vereinfachen, da die Bezahlung von Parktickets einfacher und auch die Überwachung übersichtlicher und schneller gestaltet werden kann.

Auch Mautsysteme nutzen RFID zur automatischen Erfassung von Fahrzeugen. Hierbei sind die Fahrzeuge mit Transpondern ausgestattet, welche sich in Plaketten befinden, die an der Windschutzscheibe befestigt werden. Dies führt zu ständig fließendem Verkehr an den Mautstationen und hat somit eine große Zeitersparnis zur Folge.

Ähnlich wird RFID beim Carsharing, ob im Unternehmen oder öffentlich, verwendet. In Unternehmen können zudem Abläufe im Fuhrparkmanagement beschleunigt und optimiert werden, wie beispielsweise die Auslastung und Wartung der Fahrzeuge. Von vielen Autoproduzenten wird RFID zudem schon zum Diebstahlschutz in Neuwagen integriert.

NFC im öffentlichen VerkehrIn öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bus und Bahn, bietet RFID neue Möglichkeiten zur Vereinfachung und kundenfreundlichen Gestaltung des öffentlichen Verkehrs. Eine neue Art des Ticketing entsteht durch die Nutzung des Mobiltelefons, beziehungsweise von  Smartphones mit integriertem NFC, als Fahrkarte. Die Einführung von RFID-Technologie kann zum Beispiel derart gestaltet sein, dass im Voraus keine Buchung oder Bezahlung mehr nötig ist. So wird der Einstieg registriert und beim Aussteigen erfolgt je nach Dauer oder Distanz der Fahrt eine exakte Abrechnung, die dann am Ende des Monats als gesammelte Rechnung bezahlt werden kann. Oder die ID des Mobiltelefons an sich wird als Monats- oder auch Jahreskarte im System des Betreibers gespeichert, wodurch zusätzliche Karten überflüssig werden und Fahrkarten, da ja nun im Mobiltelefon integriert, weit seltener verloren werden. Auch die sofortige Bezahlung eines Tickets über einen aufladbaren Chip oder über NFC ist möglich. Die Vorteile der Nutzung von RFID liegen in der Vermeidung von Warteschlangen vor Automaten und dem Wegfall des Kleingeldproblems, sowie der Möglichkeit zur Wahl des passenden Tickets, der Beschleunigung bei Bezahlvorgängen und der schnellen und direkten Abrufbarkeit von Informationen und Auskünften für die Kunden. So gestaltet sich der öffentliche Verkehr noch innovativer und kundenorientierter. Zusätzlich lassen sich in diesem Bereich durch RFID Kosten einsparen. Unternehmen können außerdem von der Optimierung bei Wartung, Ortung und Auslastung ihrer Verkehrsmittel profitieren.

 

Fragen?

Rufen Sie uns an!

phone icon rfidinnovations+43 316 232001

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

QR-Code